Seite drucken   Sitemap   Mail an Projekt  
Startseite Starke Ergebnisse  · 

Starke Ergebnisse: GemeinwohlArbeit evaluiert

Arbeitsgelegenheiten sind besser, nützlicher und zielführender, wenn die handelnden Institutionen und Personen guten Kontakt haben, wenn alle auf ein gemeinsames Ziel orientiert sind und das Verfahren zwischen Trägern und Beschäftigten gut abgestimmt und dokumentiert ist. Auf diese Formel lässt sich ein zentrales Ergebnis der Evaluation bringen.

Die zentrale Leitfrage der wissenschaftlichen Begleitung, Dokumentation und Evaluation im Modellprojekt war, ob sich durch abgestimmte Standards der Nutzen der Arbeitsgelegenheiten für die Teilnehmenden deutlich erhöht. Die Antwort darauf ist eindeutig - und zwar in Übereinstimmung mit weiteren Evaluationsstudien: ALG II-Beziehende profitieren besonders von den erarbeiteten Qualitätsstandards. Sie werden über die Maßnahme hinaus in ihrer Position gestärkt (Stichwort: Empowerment) und kommen weiter, wenn Standards der GemeinwohlArbeit in die Arbeitsprozesse von Trägern implementiert werden. Die Standards von GemeinwohlArbeit sind praxisnah angelegt und nehmen nach Aussagen befragter arbeitsmarktpolitischer Akteure die Erfolgsfaktoren für eine gelingende Umsetzung von Arbeitsgelegenheiten vollständig auf. Sie stärken die Orientierung auf den Einzelfall, beziehen die Teilnehmenden regelmäßiger ein und fordern eine transparentere Gestaltung, als es die Umsetzung von AGH bislang verlangt. Davon profitieren Teilnehmende erkennbar.

Hier geht’s zur Langfassung der Evaluationsergebnisse...

 

 
top